Trotz der enormen Youngtimer Wertentwicklung des Porsche 911 in der Vergangenheit hat ihn wertmäßig ein Kleinwagen aus der DDR im Oldtimer Markt Trend geschlagen.

Wertsteigerung in einem Jahr von bis zu 100 %

Oldtimer Markt Trends von klassischen Fahrzeugen mit den stärksten Wertsteigerung von Januar bis Dezember 2023 ergaben Steigerungen zwischen 40 und 100 Prozent. Das bedeutet im Extremfall eine Verdoppelung des Werts. 

Trabant 601 Kombi

Hierzu zählt an der Spitze der Trabant P 601 . Die Zweitakt-Limousine notierte in der Liste von Classic-Analytics Anfang des Jahres bei 4.000 Euro. Im Dezember liegt die Notierung bei 8.000 Euro.

Die Preise für einen Trabant in sehr gutem Zustand liegen derzeit zwischen 7.000 und 9.000 Euro,  können auch schon mal die 10.000 Euro Marke überschreiten.

Als Renditegewinner hängt der Trabi damit den Porsche 911 ab.

30 Jahre nach der Einstellung der Produktion sind von dem DDR-Klassiker Trabant noch einige Zehntausend auf Deutschlands Straßen unterwegs.

Mehr noch: Die Zahl der  sogenannten «Plastebomber» steigt seit 2015 wieder, dies  besagen Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamt in Flensburg.

«Trabis haben nicht nur Kult- sondern jetzt auch Oldtimerstatus erlangt»,

Die Trabi-Szene ist äußerst vielfältig. Das zeigt sich in der großen Vielfalt  von restaurierten P 50 bis zu getunten P 601. Bei der Ersatzteilversorgung wie auch einer Restaurierung ist sehr viel Eigeninitiative gefordert. So werden viele Trabis aktuelle als Fortbewegungsmittel gewartet und repariert. 

Nicht selten ist bei manchem Exemplar, speziell des P 601, das ursprüngliche Baujahr nicht mehr festzustellen. Zugunsten der weiteren Nutzung wurden sie älter gemacht, als ihr tatsächliches Baujahr, um H-Kennzeichen-fähig zu sein.

Die Wertsteigerung des Trabi ist offenbar kein Einzelfall, sondern Beleg einer gestiegenen Wertschätzung für die Mobile aus Eisenach und Zwickau.

Wer einen Wartburg 311 Camping oder eine 353 Limousine kaufen möchte, wird ähnlicher Preissteigerungen sehen. Die Modelle aus Eisenach erfuhren 2023 eine kräftige Wertsteigerung. 

TRABANT

– Der erste Trabi rollte 1957 in Zwickau vom Band. Das Auto hatte 18 PS.

– 1964 ging der Trabant 601 in die Serienfertigung. Von diesem Modell wurden rund 2,8 Millionen Autos gebaut. Ursprünglich sollte der Wagen nur drei Jahre lang produziert werden – es wurden 26 Jahre.

– 1988 begann die Nullserie des Trabant 1.1 mit einem nachgebauten VW-Vierzylindermotor.

– Bis zum Stopp der Produktion am 30. April 1991 in den Sachsenring Automobilwerken wurden knapp 3,1 Millionen Trabant gebaut.

Das Sachsenring-Werk war bis 1990 auf rund 12.000 Beschäftigte gewachsen.

Oldtimerwissen vertiefen

Oldtimer sind Zeugen vergangener Zeiten. Sie erzählen Geschichten von längst vergessenen Straßen, historischen Ereignissen und einer Ära des Automobilbaus, die uns heute noch beeinflusst. 

In meinem kostenlosem Buch „Zeitlose Schönheit“ tauchen wir tief in die historischen Hintergründe ein und entdecken, wie Oldtimer zu einem Teil unserer kulturellen Identität geworden sind.

Egal, ob Sie ein leidenschaftlicher Sammler sind oder einfach nur von der Geschichte und Ästhetik dieser Fahrzeuge fasziniert sind, „Zeitlose Schönheit“ lädt Sie ein, die unendliche Faszination der Oldtimer-Welt

Holen sie sich jetzt hier kostenlos das Buch „Zeilose Schönheit“ um Ihr Oldtimerwissen zu vertiefen.   >>> hier klicken zum kostenlosem Download.